Durch Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von cookies für Analyse und personalisierte Inhalte.

Perfion Blog

5 Vorteile eines PIM-Standardsystems

Bei IT-Lösungen werden Unternehmen ständig verleitet, in individuelle Anpassungen zu investieren. Dies gilt insbesondere für PIM-Systeme. Aber in Wahrheit können Sie Tausende in ein speziell für Sie angepasstes System investieren, um dann festzustellen, dass bereits ein PIM-Standardsystem alle Funktionen bietet, die Sie für ein effizientes Multichannel-Marketing benötigen.

Standard-solution.png
In vielen Fällen bietet eine Standardlösung all die Funktionen, die Sie benötigen

Ein PIM-System aufzubauen, ist wie ein Hausbau. Sie können sich ein attraktives Haus nach den fertigen Plänen des Bauunternehmers bauen lassen oder Sie zeichnen selbst den Plan eines Traumschlosses, mit Türmen und Schlossgraben. Leider erweist sich dann ein solches Traumschloss als teuer im Unterhalt, allein um den Graben sauber zu halten, fallen schon jeden Monat Tausende an. Zwar entspricht es in jedem Detail Ihren Wünschen, aber es ist einfach unpraktisch und unrentabel – und letztlich kommen Sie auch ohne Türmchen und Graben aus.

Hier sind fünf Vorteile eines PIM-Standardsystems gegenüber einem teuren, maßgeschneiderten System.

1. Schnellere Einführung

Wenn Sie möglichst bald mit Ihrem PIM-System arbeiten möchten, denken Sie daran: Die Einführung eines maßgeschneiderten PIM-Systems wird sehr viel länger dauern, als die einer Standardlösung. Hierdurch verlieren Sie wertvolle Zeit, denn Schlüssel zum erfolgreichen Verkauf ist, Ihre Produkte so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen.

2. Schneller, einfachere Updates

Mit einem PIM-Standardsystem können Sie sofort, in allen Sprachen, auf allen Ihren Marketing- und Vertriebskanälen sowie in Ihrem Unternehmen alle Produktinformationen aktualisieren. Bei einem angepassten System kann es hingegen sein, dass nach einem Systemupdate diese Anpassungen nicht mehr wie geplant laufen.

Ein Standardsystem schafft zudem keine Konflikte mit neuer Software – ein angepasstes System hingegen kann zu Komplikationen führen. Praktisches Beispiel: Wenn Sie versuchen, Produktdaten in Dynamics NAV zu verwalten, ein Produktdaten-Plugin für Dynamics AX herunterzuladen oder eine andere ERP-Plattform implementieren möchten, kann ein individuell angepasstes PIM-System hierbei Störungen verursachen.

3. Sie wissen genau, was es kosten wird.

Bei einem PIM-Standardsystem wissen Sie vorher nicht nur genau, was Sie erhalten, sondern auch, was es kostet. Wenn Sie hingegen Entwickler beschäftigen, die ein angepasstes PIM-System bauen, kann es sein, dass die Kosten explodieren, wenn zusätzliche Funktionen hinzukommen.

4. Ein PIM-Standardsystem kostet normalerweise viel weniger

Um es nochmals zu betonen: Ein PIM-Standardsystem kostet normalerweise Tausende Euro weniger als ein angepasstes System, und je mehr Anpassungen vorgenommen werden, desto teuerer wird das Ganze.

5. Sie investieren in eine zukunftssichere Lösung

Bei Investitionen in IT-Lösungen ist es wichtig, in solche Plattformen zu investieren, die auch noch nach einigen Jahren genauso zuverlässig und effizient arbeiten wie heute. Diese Langlebigkeit wird durch ständige Software-Updates gewährleistet. Eine kundenspezifische PIM-Plattform muss jedoch vom Entwickler gewartet werden und hängt von seinen Möglichkeiten – und Grenzen – ab. Die von Ihnen durchgeführten Anpassungen werden wahrscheinlich nicht mehr funktionieren, wenn die Lösung auf eine neuere Version aktualisiert wird. Dann müssen Sie erneute alle Anpassungen vornehmen.

Außerdem erhalten Sie bei Anbietern von PIM-Standardlösungen bei Fragen und Problemen jederzeit Support. Hingegen verfügt ein privater Entwickler häufig nicht über die Ressourcen, um selbst umfangreiche Benutzerschulungen oder ständigen Support anzubieten.

Mag ein System, das alle nur erdenklichen Features bietet, auch verführerisch erscheinen, das beste PIM-System für Ihr Unternehmen ist in der Praxis dann doch dasjenige, das allen Grundbedürfnissen entspricht, regelmäßige Updates und Wartungsmaßnahmen bietet und dies durch Schulungen und Support stützt. Und letztlich ist das beste PIM-System dasjenige, das nicht nur am effizientesten ist, sondern auch unter Kostenaspekten optimal für Ihr Unternehmen ist.

LADEN SIE EINEN LEITFADEN FÜR DIE WAHL DES PIM-SYSTEMS HERUNTER

Whitepaper: 5 wichtige Fragen, die Sie beantworten sollten, bevor Sie sich für Ihr PIM-System entscheiden

Standard oder individuell angepasste Speziallösung ist nur ein Aspekt, der von Ihnen bedacht werden sollte, um herauszufinden, wie Sie Ihre Produktdaten am besten verwalten können.

In unserem kostenlosen Whitepaper „5 wichtige Fragen, die Sie beantworten sollten, bevor Sie PIM wählen” werden Sie von uns durch den Entscheidungsfindungsprozess geleitet. 

DOWNLOAD WHITEPAPER » 

Mehr aus dem Perfion Blog

Holen Sie sich unsere besten Tipps und Tricks zum Produktinformationsmanagement.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Holen Sie sich unsere besten Tipps und Tricks zum Produktinformationsmanagement.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.