Durch Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von cookies für Analyse und personalisierte Inhalte.

Perfion Blog

7 anregende Beispiele für Online-Produktseiten

Es mag als ausreichend erscheinen, Ihre Produkte mit guten Produktfotos und vollständigen Produktinformationen auf Ihrer Website zu präsentieren. Denn immerhin konnte All Your Retail feststellen: „Über 75 Prozent der Besucher gehen zu Wettbewerbern, wenn sie auf Ihrer Website nur unvollständige Produktinformationen finden.“ Aber dies ist nur ein Teil dessen, was erfolgreiches E-Commerce ausmacht. Die Qualität der Online-Produktseiten ist ebenfalls entscheidend. All Your Retail fand nämlich auch heraus, dass für fast 84 Prozent der Besucher das Design der Website für die Entscheidung, ob sie hier einkaufen oder nicht, wesentlich ist.

Nutzen Sie diese Information zum Vorteil Ihres Unternehmens, um dafür zu sorgen, dass Ihre Online-Produktseiten positiv auffallen. Hier sind einige Beispiele von Unternehmen, die es richtig gemacht haben.

Bellroy

Bellroy

Bellroy ist ein Unternehmen, das Lederwaren wie Brieftaschen, Reisetaschen und Outdoor-Zubehör anbietet. Sie werben damit, dass sie weniger Ledermaterial verwenden, so dass Ihre Brieftasche schlanker wird. Anstatt dies nur einfach zu sagen, bietet das Unternehmen eine interaktive visuelle Präsentation, mit der die Besucher sehen können, wie ihre Brieftaschen im Vergleich zu anderen aussehen, wenn sie benutzt werden. So können sie direkt den Wert des Designs und die Vorteile gegenüber den Wettbewerbern erkennen.

FitBit

FitBit

FitBit bietet Activity-Tracker an (auch als Fitnessarmbänder bekannt), welche es den Benutzern ermöglichen zu erkennen, wie viel sie sich im Laufe des Tages bewegt haben. Das Problem besteht darin, dass diese kleinen Geräte sehr viel mehr können, als nur die Schritte zu zählen. Doch alle Details aufzuzählen, könnte mehr Verwirrung als Information bringen. FitBit löste dieses Problem durch Fotos, die jede Funktion optisch hervorheben und die zugehörigen Produktdaten enthalten. So übersehen die Besucher keine der Funktionen und können sie sich leichter merken.

LOFT

LOFT

Ann Taylor LOFT ist ein Webshop, der Damenbekleidung anbietet. Es kann schwierig sein zu erkennen, ob ein Kleidungsstück wirklich passt, wenn man es online bestellt. Vielleicht hat man eine andere Körperform als das Model oder bevorzugt einen anderen Stil. LOFT hat daran gedacht. Das Unternehmen lässt die Kunden zu ihren Produktbewertungen eigene Fotos hochladen und unterstützt dies aktiv durch Wettbewerbe. Der Erfolg ist überzeugend.

ModCloth

ModCloth

Ein weiteres Unternehmen mit großartigem Erfolg mit Social Media ist ModCloth. Das Bekleidungsunternehmen hat auf jeder Produktseite eine Galerie von Fotos, die von Kunden hochgeladen wurden. So können die Besucher der Website besser sehen, wie die Kleidung im wirklichen Leben aussieht.

Made.com

Made.

Der Möbelanbieter Made.com bietet ebenfalls anregende Produktseiten. Hier können die Besucher mit wenigen Klicks die Möbel mit verschiedenen Stoffen und Farben sehen. Aber dies ist nur der Anfang. Das Besondere dieser Website ist, dass Made.com jede Farbkombination sowohl in einem einfachen weißen Raum als auch in einem mit Möbeln ausgestatteten Raum darstellt. So kann man sich leichter vorstellen, wie das Möbelstück zuhause wirkt und nicht bloß, wie es in der Vorstellung des Designers wirken würde.

 

 

 

 

 

Spicely

Spicely

Gute Produktseiten erklären die Größe des Artikels im Detail, so dass die Kunden genau wissen, was sie bekommen, aber einige Unternehmen gehen noch weiter. Spicely, das online Gewürze, Tee und Schokolade anbietet, zeigt zusätzlich zu den Größenangaben Abbildungen der Verpackungsgrößen, so dass die Kunden genau sehen können, was sie erhalten.

Timbuk2

TimBuk2

Timbuk2 stellt seine eigenen Messenger Bags her. Sie haben viele Größen und Farben, aber trotz der Größenangaben kann es für die Besucher schwierig sein zu erkennen, welche Größe für sie die richtige wäre. Um dies Problem zu lösen, zeigt Timbuk2 jeweils sowohl ein männliches wie ein weibliches Model mit den Taschen, so dass man die Größenverhältnisse gut erkennt. Aber das ist nicht alles. Es gibt auch Produktvideos, die Personen bei der Benutzung der Taschen zeigen sowie von Kunden eingereichte Fotos. So können die Besucher fundierte Kaufentscheidungen treffen.

Online-Produktseiten sind ein Schaufenster für die Produkte und Dienste Ihres Unternehmens. Machen Sie das Beste daraus. Stellen Sie Ihre Angebote so vor, dass sie für Ihre Kunden relevant und leicht verständlich sind.

Erstellen Sie selbst großartige Produktseiten

Sind Sie daran interessiert, mehr darüber zu erfahren, wie ein PIM-System Ihnen helfen kann, schneller tolle Online-Produktseiten zu erstellen? Hier erfahren Sie mehr darüber

Mehr aus dem Perfion Blog

Holen Sie sich unsere besten Tipps und Tricks zum Produktinformationsmanagement.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Holen Sie sich unsere besten Tipps und Tricks zum Produktinformationsmanagement.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.