Durch Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von cookies für Analyse und personalisierte Inhalte.

Perfion Blog

3 Fehler, die Sie mit einem PIM-System vermeiden können

Drei Fehler, die Sie mit einem PIM-System vermeiden können

Wenn Sie eine große Zahl von Produkten in mehreren Märkten anbieten, gibt es viele Fallstricke. Von Informationspflichten bis zu zeitraubenden Aktualisierungsvorgängen warten eine Menge Herausforderungen auf Sie.

Ob Sie im E-Commerce aktiv sind, Produktkataloge ins Netz stellen oder große Mengen von Produktinformationen einbinden müssen: Ein PIM-System kann Ihnen helfen, einige der schlimmsten Fehler zu vermeiden.

Hier einige der häufigsten Fehler und wie Ihnen intelligente Software dabei helfen kann, sie zu vermeiden.

1. Inkonsistente Daten

Ehe es PIM-Systeme gab, war es beinahe unmöglich, Daten konsistent zu halten. Die Gründe dafür waren zahlreich.

Vor allem lag es daran, dass Manager im E-Commerce Produktinformationen per Hand eingaben, was ein grundsätzlich fehlerträchtiger Ansatz ist. Bei dieser Vorgehensweise konnte sich ein einfacher Fehler über viele Plattformen verbreiten und es dauerte lange, ihn zu entdecken.

Bei einem PIM-System liegen die Dinge etwas anders.

Mit einem PIM-System erhalten Sie eine einzige Datenquelle für all Ihre Produktinformationen. Das bedeutet, Sie können sicher sein, dass alle Produkte in gleicher Weise beschrieben sind. Liegt ein Fehler vor, lässt er sich in einem PIM-System mit wenigen Mausklicks beheben. Sie müssen nicht unzählige Vorkommen im Datenbestand manuell korrigieren. Dies hilft Ihnen bei der Produktkategorisierung und erleichtert Suchvorgänge, wenn Ihre Produkte in einem Webshop angeboten werden sollen.

2. Veraltete Daten

Vor der Einführung von PIM-Systemen war es Managern nahezu unmöglich, Daten über alle Plattformen hinweg konsistent zu halten. Auch hier war mühselige und zeitraubende Handarbeit gefragt.

Wenn Sie nicht alle Informationen auf einen Schlag aktualisiert haben, war es schwierig herauszufinden, welche Systeme bereits auf dem neuen Stand waren und welche nicht. Mit einem PIM-System ist dies kein Problem.

Veraltete Daten kommen in Ihren Systemen nicht vor, weil alle Daten zentral aktualisiert werden. Dies gewährleistet Richtigkeit, hält Abläufe einfach und ermöglicht Ihnen, die Produktinformationen für Ihre Kunden immer auf dem neuesten Stand zu halten.

3. Unterschiedliche Produktdaten in verschiedenen Kanälen

Ehe es PIM-Systeme gab, war es schwierig zu vermeiden, Produkte in verschiedenen Kanälen abweichend zu beschreiben.

Zeit ist schließlich eine endliche Ressource und es kann zu viel davon kosten, alle Ihre Datenquellen auf einmal zu aktualisieren. Leider führt dies zu Konfusion und Problemen, die für Sie und Ihre Kunden zur Herausforderung werden können.

Die gute Nachricht ist, dass ein PIM-System Ihnen hier behilflich sein kann. Wenn Sie es nicht ausdrücklich wünschen, differenzierte Produktbeschreibungen separat zu führen, hilft Ihnen ein PIM-System dabei, Ihre unterschiedlichen Produktkanäle aktuell und konsistent zu halten. Und falls Sie differenzierte Beschreibungen erstellen und pflegen möchten, ist Ihnen das PIM-System auch dabei behilflich.

Einfache Fehler vermeiden

Wenn Sie viele Produkte auf mehreren verschiedenen Plattformen oder in unterschiedlichen Märkten anbieten, warten in jedem Fall Herausforderungen auf Sie. Unabhängig davon, ob Sie im E-Commerce aktiv sind, Produktkataloge ins Netz stellen oder andere Vertriebsplattformen nutzen, kann die Verwaltung von Produktdaten schwierig sein.

Hier kann ein gutes PIM-System helfen. Ein gutes PIM-System setzt an den Schwachstellen des herkömmlichen Datenmanagements an und erleichtert Aufgaben wie die Aktualisierung von Produktinformationen, die Pflege von Produktdaten über unterschiedliche Kanäle hinweg und die Aufrechterhaltung der Datenkonsistenz. So kann es Ihnen helfen, zeitraubende und schwer zu behebende Fehler zu vermeiden, und die Informationsverwaltung vereinfachen.

Downloaden Sie unser Whitepaper

Leitfaden des Marketingchefs für einen erfolgreichen Onlineshop mit PIMMöchten Sie mehr darüber erfahren, wie Ihnen ein PIM-System zu einer vereinfachten Informationsverwaltung helfen kann?

Downloaden Sie unser Whitepaper ‘Leitfaden des Marketingchefs für einen erfolgreichen Onlineshop mit PIM’.

Leitfaden downloaden

Mehr aus dem Perfion Blog

Holen Sie sich unsere besten Tipps und Tricks zum Produktinformationsmanagement.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Holen Sie sich unsere besten Tipps und Tricks zum Produktinformationsmanagement.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.