Durch Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von cookies für Analyse und personalisierte Inhalte.

Perfion Blog

Haben gedruckte Kataloge noch einen Platz im modernen Marketing?

Haben gedruckte Kataloge noch einem Platz im modernen Marketing?

E-Commerce hat praktisch jeden Aspekt des Produktmarketings verändert, indem es darum geht, Verbraucher zu gewinnen und Umsätze zu steigern. Es gibt jedoch ein Marketingmedium, an das E-Commerce einfach nicht heranreicht, und das sind Aussehen, Gefühl und Anziehungskraft eines auf Hochglanzpapier gedruckten Produktkatalogs.

Während die Beliebtheit anderer Printmedien durchweg nachlässt, bleiben gedruckte Kataloge nach wie vor attraktiv. Es ist eben etwas Besonderes, einen schön gedruckten Katalog von 200 Seiten in der Hand zu halten und in aller Ruhe jederzeit und überall anschauen zu können. Sie brauchen nur an Marken wie IKEA zu denken, um dieses Gefühl zu verstehen. Und tatsächlich gilt dies genauso für den B2B-Bereich.

Kataloge zeigen nicht nur, wie wichtig Ihnen Ihre Kunden und Ihre Marke sind, sondern unterstützen Ihre Kudnen auch dabei, sich Ihre Produkte zu Hause vorzustellen und zu verstehen, welche Vorteile sie bieten.

Wo passen Kataloge in den Marketing-Mix?

Statistiken der Direct Marketing Association zufolge werden in den USA jährlich Milliarden von Katalogen verteilt. Zu Recht, denn Verbraucherstudien ergaben, dass 75 % der Verbraucher Käufe tätigten, nachdem Sie sich einen Katalog durchgesehen hatten. Wenn Sie dieses Marketingmedium noch ignorieren, sind Sie selber schuld. Auch wenn sich Ihr Marketing an eine Zielgruppe wendet, die vor allem online ist, können Sie Ihre Reichweite und Conversion-Rate steigern, indem Sie Ihren Marketing-Mix durch Printmedien ergänzen.

Gedruckte Kataloge haben viele Vorteile, darunter:

Ein sinnliches Erlebnis

Gedruckte Kataloge berühren mehr Sinne als es eine Online-Broschüre kann und sind einfacher zugänglich. Man kann einen Katalog jederzeit zur Hand nehmen, auch ohne Internetverbindung und wird nicht von anderen Dingen abgelenkt. Zudem sind Kataloge Bücher, die Geschichten über Ihre Marke erzählen und den Kunden zeigen können, was Sie von anderen abhebt.

Ihre Markenbibel

Ob Marketingmitarbeiter, die vom Schreibtisch aus arbeiten, oder Vertriebsmitarbeiter im Außendienst, Kataloge sind so etwas wie die Bibel Ihrer Marke, die Hauptquelle für Informationen, die man jederzeit heranziehen kann, um etwas zu erklären, ein Produkt zu zeigen oder bestimmte Merkmale zu beschreiben. Sie sind eine eindrucksvolle Visitenkarte, die auch noch lange nach dem Verkaufsgespräch Informationen liefert.

Ihr Katalog auf Ihre Art

Die anhaltende Beliebtheit gedruckter Kataloge ist ein Beispiel dafür, wie digitale und traditionelle Marketingmethoden harmonisch zusammenwirken können. Die Erstellung des Katalogs selbst ist jedoch für viele Unternehmen eine schwierige Hürde. Bei dutzenden, hunderten oder gar tausenden von Produkten, die alle präsentiert und beschrieben werden sollen, kann man sich leicht von der Aufgabe abschrecken lassen.

Glücklicherweise sind Systeme für das Produktinformationsmanagement (PIM) wie Perfion die Antwort auf diese Herausforderungen. Sie ermöglichen Ihnen volle Kontrolle über alle Produktinformationen und erledigen das Erstellen hochwertiger Kataloge quasi nebenbei. Die InDesign Funktion von Perfion bietet Ihnen volle Freiheit bei der Gestaltung Ihrer eigenen Katalogvorlagen und diese dann für so viele Produkte wie gewünscht zu verwenden. Sie können sämtliche Katalogdaten mit nur einem Klick aktualisieren und ersparen sich zeitaufwändige Abläufe mit vielen Rückfragen bei Ihrer Agentur.

Mit Perfion PIM können Sie sogar äußerst attraktive Kataloge ganz ohne InDesign gestalten. Der eingebaute Berichtsdesigner ermöglicht Ihnen, Kataloge, Flyer, Datenblätter usw. direkt in Perfion zu erstellen, alles im Handumdrehen und immer mit den aktuellsten Produktdaten.

Fallstudie: Katalogproduktion dauert 1 Woche statt 9 Monaten

Schäfer + Peters produziert das 1000-seitige Hauptkatalog mit Hilfe von Perfion ProduktinformationsmanagementBei Schäfer + Peters ist die Katalogproduktion mit Perfion völlig revolutioniert worden. Wo es früher für mehrere Vollzeitmitarbeiter (insgesamt waren 5-8 Personen involviert) bis zu neun Monate dauerte, den großen Hauptkatalog zu erstellen, ist die Arbeit jetzt von 2 Personen innerhalb einer Woche erledigt

> Schäfer + Peters Fallstudie runterladen

Forden Sie eine Online-demo an

Sehen Sie mit eigenen Augen, wie Sie Produktkataloge mit Hilfe eines PIM-Systems viel schneller erstellen können. 

Kostenlose Online-Demo buchen

Mehr aus dem Perfion Blog

Holen Sie sich unsere besten Tipps und Tricks zum Produktinformationsmanagement.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.

Holen Sie sich unsere besten Tipps und Tricks zum Produktinformationsmanagement.

Melden Sie sich für unseren Newsletter an.