Perfion Blog

So übertragen Sie mit einem PIM-System automatisch SAP-Daten in ein Druckdokument

So übertragen Sie mit einem PIM-System automatisch SAP-Daten in ein DruckdokumentDie unmittelbare Kommunikation mit individuell angepassten Informationen für Interessenten und Kunden nimmt zu, aber hierfür notwendige Zeit gewiss nicht. Personalisierte Datenblätter, Preislisten und Produktkataloge sind äußerst wichtig, um neue Kunden zu gewinnen und vorhandene zu binden. Die notwendigen Produktinformationen aus SAP ECC oder SAP S/4HANA und anderen Datenquellen zu extrahieren, erfordert einen enormen manuellen Aufwand, was oft zu Verzögerungen führt.

Daher ist es notwendig, intelligenter zu arbeiten. Die Lösung sind Systeme, die diese zeitaufwendigen Aufgaben strukturieren und automatisieren. Ein Produkt-Informations-Management-System (PIM) erleichtert die Erfassung und Extraktion von Produktdaten aus SAP ECC, SAP S/4HANA und anderen Datenquellen erheblich.

Herkömmliche Formate wie gedruckte und digitale Datenblätter, technische Daten und Preislisten sind Beispiele für Materialien, die Marketingmanager ihrem Vertrieb ständig zur Verfügung stellen müssen.

Sechs alltägliche Aufgaben in SAP, die mit einem PIM-System viel leichter sind

Sechs alltägliche Aufgaben in SAP,
die mit einem PIM-System
viel leichter sind

Leitfaden downloaden

SAP ist für den Druck nicht geeignet

Häufig müssen Vertriebsmitarbeiter ihren Interessenten oder Kunden Angebote senden und hierfür ein Datenblatt zur Verfügung stellen, das eine technische Beschreibung, einige Bilder und eine Preisliste enthält, die an die Rabattvereinbarung mit dem Kunden oder den Einführungspreis des möglichen Neukunden angepasst ist.

Alle notwendigen Informationen sind zugänglich, aber auf verschiedene Systeme verteilt. Beispielsweise werden Bilder in einer Bilddatenbank, Produktbeschreibungen in Excel- oder InDesign-Dateien oder in Ihren CMS- oder E-Commerce-Plattformen gespeichert.

Die notwendigen Preise und Stammdaten befinden sich im SAP-System, es ist jedoch nicht möglich, direkt in SAP eine PDF-Datei zu erstellen, die für den Interessenten oder den Kunden ideal ist.

Das bedeutet, dass der Vertriebsmitarbeiter Unterstützung vom Marketing benötigt, um ein angepasstes Dokument zu erstellen. Obwohl dies eigentlich eine triviale Aufgabe ist, benötigt sie Zeit der immer unter Zeitdruck stehenden Kollegen des Marketings. Diese Zeit könnte das Marketing besser für die Gestaltung der nächsten kreativen Kampagne nutzen.

Wenige Tage später hat derselbe Verkäufer oder jemand anderes auf dem Vertrieb eine ganz ähnliche Anforderung. Aber das Dokument muss erneut von Grund auf neu erstellt werden. Wenn Aufgaben auf diese Weise unnötig mühsam werden, ist es höchste Zeit für eine effizientere Lösung.

Wie oft wurde Ihr Vertriebsteam ungeduldig und hat eigene Dokumente erstellt? Dabei werden jedoch oft frühere Versionen verwendet, mit dem offensichtlichen Risiko, dass das Design veraltet und die Informationen überholt sind. Häufig werden hierbei falsche Schriftarten und veraltete Bilder verwendet, ebenso wie Logos nicht gemäß den Designrichtlinien Ihres Unternehmens verwendet werden. Dadurch entsteht nicht nur ein interner Engpass, sondern ein unternehmensweites Branding-Problem!

Das PIM-System macht den Druck von SAP-Daten ganz einfach

Stoppen Sie die lästige Verschwendung wertvoller Zeit und gewinnen Sie die Kontrolle über das Branding des Unternehmens zurück. Sie benötigen ein System, das auf Basis gültiger Produktinformationen effizient individuell angepasste Dokumente erstellen kann!

Dies ist nur einer der wichtigsten Vorteile eines Best-of-Breed PIM-Systems wie Perfion. Das PIM-System ist die zentrale Stelle für alle Arten von Produktinformationen, eine „Single Source of Truth“. So können Sie sicher sein, dass Ihre Vertriebs- und Marketingmitarbeiter immer die richtigen Informationen wie Logos, Beschreibungen und vieles mehr zur Hand haben. Das PIM-System kann auch auf Produktdaten zugreifen, die nicht im PIM-System gepflegt werden, da es nahtlos mit anderen Systemen wie SAP ECC und SAP S/4HANA zusammenarbeitet.

Aufgrund der engen Integration zwischen dem PIM-System und SAP können die SAP-Stammdaten einfach in PDF-Dateien und erweiterten Druckformaten veröffentlicht werden. Marketingsysteme wie Adobe Creative Suite können auch in Perfion PIM integriert werden. Dadurch ist es ganz einfach, alle Varianten von Produktdaten in InDesign-Katalogen, Produktblättern und anderem einheitlich zu aktualisieren.

Auf Tastendruck individuelle PDF-Dateien aus SAP heraus erstellen

Mit Dokumentvorlagen des PIM-Systems können schnell individuell angepasste Materialien wie Angebote, Datenblätter, Preislisten, Broschüren und mehr erstellt werden. Vorlagen sind eine benutzerfreundliche Möglichkeit, eine einheitliche Gesamtgestaltung zu gewährleisten und gleichzeitig die Inhalte von Fall zu Fall anzupassen. Mit nur wenigen Klicks können Sie und Ihr Team die relevanten Informationen auswählen.

Daher kann sich Ihr Marketingteam auf das Wesentliche konzentrieren, da nun der Vertriebsmitarbeiter selbst in der Lage ist, den gewünschten Inhalt über das PIM-System zu erstellen. Er wählt zunächst aus, welche Vorlage für Angebote, Preislisten oder Datenblätter er verwenden möchte. Dann findet er die benötigten Informationen zu Kunden, Produkten, Bildern, Preisen und weiteren Details im System. Über eine Live-Mitteilung in SAP kann das PIM-System differenzierte Preise und ähnliche Faktoren berücksichtigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein Produkt-Informations-Management-System Ihre Arbeitsabläufe nicht nur effizienter macht, sondern auch SAP-Daten leichter für erweiterte Druckformate nutzbar macht.

Sechs alltägliche Aufgaben in SAP, die mit einem PIM-System viel leichter sind Leitfaden:
Sechs alltägliche Aufgaben in SAP, die mit einem PIM-System viel leichter sind

Erfahren Sie, wie ein Best-of-Breed PIM-System Ihre Produktdatenverwaltung optimieren kann.

Im Leitfaden "Sechs alltägliche Aufgaben in SAP, die mit einem PIM-System viel leichter sind" gehen wir sechs alltägliche Szenarien durch und veranschaulichen den Unterschied zwischen der Arbeit mit einem SAP-System allein und einem PIM-System.

Leitfaden downloaden