Perfion Blog

Warum ein angebliches Standard-PIM-System für Sie teuer werden kann

Warum ein angebliches Standard-PIM-System für Sie teuer werden kann

Heutzutage ist die Versuchung für Unternehmen groß, bei IT-Lösungen immer die billigste zu wählen.

Dies gilt auch für PIM-Systeme. Aber tatsächlich können Sie viel unnötiges Geld für eine PIM-Lösung ausgeben, die angeblich eine Standardlösung ist, ohne es wirklich zu sein, da sie eine Reihe von Anpassungen erfordert. Nur um dann herauszufinden, dass ein echtes 100 %-iges Standard-PIM-System bereits alles hat, was Sie für effiziente Kommunikation, Vertrieb und Marketing auf verschiedenen Kanälen benötigen.

5 wichtige Fragen, die Sie beantworten sollten, bevor Sie PIM wählen5 wichtige Fragen, die Sie beantworten sollten, bevor Sie PIM wählenWegweiser downloaden

 

Die Wahl eines PIM-Systems ähnelt der Wahl Ihrer Garderobe. Sie können in hochwertige, zeitlose und funktionale Essentials mit einigen schönen Accessoires investieren, und erhalten alles, was Sie benötigen.

Oder Sie kaufen die gleichen Artikel – oder sogar mehr – zu einem günstigeren Preis, aber diese haben nicht die gleiche langlebige Qualität. Doch dann müssen Sie jedes Jahr viel Geld ausgeben, um Ihre schnell abgenutzten T-Shirts und die aus der Mode gekommenen Hosen zu ersetzen. Diese Garderobe kann an jeden Wunsch angepasst werden, ist aber einfach nicht praktisch – und letztlich geben Sie dafür mehr Geld aus.

Welche Vorteile bietet ein echtes Standard-PIM-System?

1. Sie wissen genau, was es kosten wird

Mit einem 100 %-igen Standard-PIM-System wissen Sie nicht nur genau, was Sie bekommen, Sie wissen auch genau, wieviel es kostet. Wenn Sie Entwickler beschäftigen müssen, um Änderungen an einer nicht wirklich standardmäßigen PIM-Lösung vorzunehmen, können die Kosten jedoch außer Kontrolle geraten, da jede neue Funktion Ihre Rechnung erhöht.

2. Die Gesamtbetriebskosten eines echten Standard-PIM-Systems sind normalerweise viel geringer

Es lohnt sich, dies zu wiederholen: Die Gesamtbetriebskosten einer 100 %-igen Standard-PIM-Lösung sind in der Regel viel geringer als die Gesamtbetriebskosten eines PIM-Systems, das von Anfang an und auch später ständig angepasst werden muss. Bedenken Sie, dass jede Anpassung zu höheren Implementierungskosten und höheren Kosten für das Upgrade auf neue Versionen usw. führt.

3. Schnellere Implementierung

Wenn Sie sofort mit Ihrem PIM-Projekt loslegen möchten, beachten Sie Folgendes: Eine PIM-Lösung, die nur vorgibt, eine Standardlösung zu sein, kann üblicherweise nicht so zügig schnell implementiert werden wie eine 100 %-ige Standardlösung, denn bereits geringfügige Anpassungen können zu einem deutlich höheren Zeitaufwand bei der Implementierung führen. Das ist ein Verlust an wertvoller Zeit, denn der Schlüssel zum erfolgreichen Verkauf ist, Ihre Produkte so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen.

4. Schnellere, einfachere Updates

PIM-Systeme ermöglichen es Ihnen, Produktinformationen sofort, in jeder Sprache und über alle Ihre Marketing- und Vertriebskanäle sowie Ihre internen Abteilungen zu aktualisieren. Wenn Sie eine Lösung verwenden, die angepasst werden musste, funktionieren diese speziellen Anpassungen möglicherweise nicht mehr, wenn Sie das System aktualisieren.

Auch wird eine 100 %-ige Standard-PIM-Lösung nicht mit neuer Software in Konflikt geraten – aber ein angepasstes PIM könnte die Dinge komplizieren. Wenn Sie versuchen, Produktdaten in Ihrem Microsoft Dynamics ERP-System zu verwalten, ein Produktdaten-Plugin für SAP herunterladen oder eine andere Art von ERP-Plattform implementieren, lässt sich ein PIM-System, das keine 100 %-ige Standardlösung ist, möglicherweise nicht nahtlos integrieren.

5. Ihre Investition ist zukunftssicherer

Wenn es darum geht, in PIM-Lösungen zu investieren, ist es wichtig, in Systeme zu investieren, die in einigen Jahren genauso effizient wie heute arbeiten werden. Diese Langlebigkeit wird durch ständige Produkt-Updates gewährleistet. Eine nur angebliche Standard-PIM-Plattform muss jedoch von Entwicklern administriert werden und hängt von deren Fähigkeiten und Begrenzungen ab. Die kundenspezifischen Anpassungen, die Sie gemacht haben, werden wahrscheinlich nicht funktionieren, wenn Ihre Lösung auf eine neuere Version aktualisiert wird, und Sie müssen Anpassungen erneut vornehmen.

Ganz gleich wie verlockend niedrige Einstiegskosten sein mögen, das beste PIM-System für Ihr Unternehmen ist tatsächlich dasjenige, das Ihnen alles Wesentliche plus regelmäßige Updates und Wartung bietet – alles unterstützt von großartigem Support und Schulungen. Letztendlich ist das beste PIM-System dasjenige, das nicht nur das effizienteste ist, sondern auch die günstigsten Gesamtbetriebskosten für Ihr Unternehmen bietet.

Woher wissen Sie, ob ein PIM-System wirklich eine Standardlösung ist oder dies nur behauptet wird?

Das ist nicht so schwierig. Sie brauchen nur darauf zu achten, dass ein 100 %-iges Standardsystem keinerlei Anpassung benötigt, während andere Systeme häufig in erheblichem Umfang angepasst werden müssen. Ein echtes 100 %-iges Standardsystem ist sofort einsatzbereit. Es erfordert kein Customizing, sondern wird durch einfache Konfiguration im Rahmen des Standards implementiert.

Ihr Wegweiser zur Auswahl eines PIM-Systems

Whitepaper: 5 wichtige Fragen, die Sie beantworten sollten, bevor Sie sich für Ihr PIM-System entscheiden

Mit unserem Wegweiser „Fünf wichtige Fragen, die Sie beantworten sollten, bevor Sie PIM wählen“ führen wir Sie durch den Entscheidungsprozess.

Wegweiser downloaden